Direkt zum Hauptbereich

Kartenfalttechnik Blog Hop - Interlocking gate fold card

Schön, dass du vorbeischaust!  

Kerstin hat mal wieder zum Technik Blog Hop eingeladen und da habe ich gerne zugesagt. Zum einen, weil ich gerne die Herausforderung angenommen habe, auf diese Weise auch mal wieder nach einer Technik zu stöbern, die ich selbst vielleicht noch nicht ausprobiert habe und zum anderen, weil man gerne als sog. Demonstratorin Teil dieser kreativen Gemeinschaft ist und die Ideen der anderen Teilnehmerinnen sehen und diese Leidenschaft gemäß unserem Leitspruch teilen möchte.
Ich habe mich für eine Abwandlung der Gate Fold Card entschieden, der sog.
Interlocking Gate Fold Card
(die Original Anleitung findest du hier)



Die "gewöhnliche" Gate Fold Card kennt Ihr bestimmt schon, bei der die linke und rechte Seite einer Karte wie ein Tor (engl. Gate) geschlossen wird. Manchmal ist der Verschluss durch eine Banderole oder ein Band versehen.

 

Hier habe ich mit Hilfe eines Quadrats aus dem Framelit-Set "Lagenweise Quadrate" und eines kleineren Quadrats aus dem Set "Stickmuster" den Verschluss gearbeitet.

Und hier die Anleitung dazu:
Zunächst wird aus einem Farbkarton das Maß 5 1/2" x 8 1/2" geschnitten und an der langen Seite von links und rechts je bei 2 1/8" die "Tore" gefalzt.

Die beiden Aufleger aus Designerpapier für die Vorderseite
 haben die Maße 5 1/4" x 1 7/8". 

Der Aufleger für innen kann natürlich beliebig
noch bestempelt oder beschriftet werden.

Nun zum raffinierten Verschluss:
Ich habe ein Wellen-Quadrat auf den gleichfarbigen Karton gelegt und ein kleineres Quadrat aus dem Set Stickmuster auf die Innenfläche gelegt und dann durch die Big Shot Stanzmaschine gekurbelt, so dass ein Rahmen entstand.

 
Dann wird mit dem Stickrahmen Framelit das kleinere Quadrat noch einmal aus Flüsterweiß Farbkarton ausgestanzt und ein Motiv oder ein Spruch aufgestempelt. Auf der Rückseite wird in etwa die Mitte markiert, weil nur auf einer Hälfte davon das Klebemittel aufgebracht wird.
 

Beim Rahmen wird nur auf der linken Hälfte
Kleber aufgetragen. Ich habe den Flüssigkleber verwendet, damit ich evtl. noch was schieben kann, falls es nicht ganz genau passt.

Die beiden Verschlussteile werden nun auf die "Tore" aufgeklebt und greifen beim Zuklappen ineinander (engl. interlock).
 
Hier noch einmal die Vorderansicht.
Ich habe die Karte noch mit einem Herzstempel und einem Sprüchlein verziert.

 
Das tolle an dieser Kartentechnik ist, dass man verschiedene Framelits-Formen verwenden kann, so lange man 2 verschiedene Größen davon hat.
Dies kann also z.B. auch ein Kreis oder ein Oval sein.
 
Vielleicht bastelt Ihr diese Kartentechnik einmal nach. Dann würde ich mich über Eure Ergebnisse per Fotos via Email unter favoriteplace@gmx.de freuen.
Natürlich könnt Ihr mir gerne auch einen Kommentar
hinterlassen.
 
Falls Ihr Fragen zur Anleitung habt, dann mailt mich einfach an.

Und nun wünsche ich Euch noch viel Spaß
beim Weiterhüpfen zu Kirsten und Marlies!

Bis zum nächsten Mal,
Eure Daniela
 


Kommentare

  1. Liebe Daniela,
    vielen Dank für deine Anleitung. Auch wenn ich dieses Designpapier so gar nicht mag finde ich die Karte toll. Ich werde sie in anderen Farbtönen bestimmt mal nachbasteln. Vielen Dank, dass du wieder mitgemacht hast beim heutigen Blog Hop.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Kerstin....die Gestaltung der Karte bleibt ja jedem selbst überlassen. Ich denke, spätestens im nächsten Katalog findest du das passende Lieblingspapier. Oder du kannst die Aufleger auch selbst bestempeln. Danke fürs Organisieren!

      Löschen
  2. Das ist eine tolle Karte. Vielen Dank für die Erklärung! Schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Christiane! Dir auch eine gute Zeit und bis bald!

      Löschen
  3. Guten morgen Daniela!
    Vielen Dank für Deine Anleitung. Diese Kartenart hab ich noch nicht gemacht und nehme sie gern mit auf meine Liste :-)
    Einen schönen Sonntag noch wünscht Dir Kirsten (Die kleine Bastelwerkstatt)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kirsten, ja so ein Technik Blog Hop inspiriert einen dann doch, gell? Viel Spaß beim Nachbasteln und eine schöne kreative Zeit.

      Löschen
  4. Dank der tollen anleitung werde ich dies Karte sicher mal nachbasteln! Herzlichen Dank für die Inspiration! Lieben Gruß! Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass dir meine Karte gefällt, Angela. Viel Spaß beim Nachbasteln und liebe Grüße zurück, Daniela

      Löschen
  5. Hallo Daniela,
    Deine Karte hat eine tolle Optik.
    Der Verschluß und die Kartenart gefällt mir gut.
    Herzlichen Dank für die Anleitung.
    Hab noch einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Petra, ich fand sie auch wirklich schick und ganz schnell gemacht! Viel Spaß beim Nachbasteln.
      Viele Grüße,
      Daniela

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Technik Blog Hop - Concertina Panel Card

Herzlich Willkommen zum Technik Blog Hop Kerstin Cornils hat mich netterweise zu diesem Technik Blog Hop eingeladen und ich bin gerne wieder einmal dabei! Vielleicht kommst du gerade von  Britta T.  und hast schon ihre Karte bewundert oder steigst direkt bei mir ein - jedenfalls  Als besondere Kartenfalttechnik habe ich mir die  Concertina Panel Card  ausgesucht, die ich bei Teri Pocock, einer Demonstratoren-Kollegin aus Großbritannien               gefunden habe und euch hier vorstellen möchte.  Und so wird sie gemacht:  1. Die Grundkarte ist eine Klappkarte im Grundmaß 21 x 14,9 cm, die an der langen Seite bei 10,5 cm gefalzt wird. Im Original ist das Maß ein anderes, aber ich wollte ja die Karte auch versandtauglich arbeiten. Daher hab ich die Maße entsprechend abgeändert.  2. Aus passendem Designerpapier (DSP) im Maß 12" x 6" (und an der 6"-Seite auf 14,9 cm kürzen!) wird der Innen-Aufleger wie folgt an der langen Seite gefa

Stempelpalast and friends Blog Hop - Maritim geht immer

Herzlich Willkommen zum Gerne bin ich der Einladung von Christiane Knapp gefolgt, um bei diesem sommerlichen Blog Hop teilzunehmen.  MARITIM GEHT IMMER  so lautet das heutige Thema.  Auch wenn wir seit einigen Jahren immer unseren Urlaub in den Bergen von Österreich verbringen, gefallen mir maritime Karten, Verpackungen und vor allem Dekoideen sehr gut! Denn da hat Stampin' UP! auch einiges an Stempelsets und Stanzen zu bieten.  Ich möchte euch heute aber meine Variante der Strandhäuser von Melanie Schröder vom "Stempelduett" zeigen, die eine ideale Verpackung für kleine Geschenkchen darstellen.  Da passt auch ordentlich was rein. Die Anleitung der Verpackung findet Ihr  hier . Eine passende maritime Karte, die ich im Online-Basteltreff bei Daniela Hödl gebastelt habe, seht Ihr hier:  Relativ schnell gemacht, aber durch den pfiffigen WOW-Effekt unter dem Wimpel, mit Überraschung.  Das Stempelset "Fanta

Tizzy tuesday - Ewiges Grün

Herzlich Willkommen zur heutigen Heute zeigen wir euch unsere Ideen  aus der Produktreihe   "Ewiges Grün"  u.a. mit dem Stempelset  "FÜR ALLE ZEIT"  Hier zeige ich euch eine Kombination aus der gesamten Reihe mit der neuen Incolorfarbe Aventurin als Grundkarte, gestempelte und ausgestanzte Motive aus dem Set "Für alle Zeit", geprägtem Papier als Aufleger und dem Goldreif als Accessoire.  Diese Box ist auch mit dem Designerpapier gefaltet  Und bei dieser raffinierten Verpackung wurde Farbkarton Flüsterweiß mit den verschiedenen Stempelmotiven aus dem o.g. Set in diversen Grüntönen bestempelt und danach die Form zugeschnitten.  Der Spruch und die Sprenkel sind in Glutrot gestempelt. Die Box entstand bei einem kleinen Basteltreff.    Falls Ihr auch Ideen mit diesem Stempelset habt, dann zeigt sie uns doch gerne  Hier  und lasst uns an euren Ideen teilhaben!  Bis bald,  Eure Daniela