Direkt zum Hauptbereich

Mein allererster Workshop!

Mein allererster Workshop.....

... fand am 30.November statt!

 

Ich war ziemlich aufgeregt, weil ich zum allerersten Mal einen Workshop ausrichten durfte. Doch meine Arbeitskollegin und ihre Gäste haben mir den Einstieg leicht gemacht!

Zunächst erklärte ich kurz das Konzept von Stampin' Up! und wie ich dazu gekommen bin. Nach einer kurzen Einführung in die Arbeitsmaterialien und Vorstellung meiner Bastelprojekte, ging es auch schon ans Werkeln. Alle waren eifrig dabei und neugierig, die mitgebrachten Stempel und Stanzen auszuprobieren. Auch der Umgang mit dem Papierschneider war schnell erlernt. Sogar der Sohn der Gastgeberin war fleißig dabei und alle setzten ihre eigenen Ideen mit der eigenen Kreativität um.

Die Begeisterung war auf beiden Seiten riesig! Und das wurde gebastelt:

 
 
Eine sog. "Z-fold-Card" - Karte mit Z-Faltung
 
 
 
 
ein einfaches und schnell gefaltetes Tütchen für Süßigkeiten,
Geldgeschenk-Karten, etc. ohne zu Kleben.
 Es wird nur geschnitten, gefalzt und gefaltet.
Das Papier durften die Teilnehmerinnen selbst bestempeln.
So entstand das eigen kreierte Designerpapier!
 
 
Am Ende kam noch der sog. Schokoladen-Aufzug dazu,
weil alle wissen wollten, was sich dahinter verbirgt.
 
Es hat allen Beteiligten Spaß gemacht und ich denke,
dass ich nicht zum letzten Mal einen solchen Workshop
 in dieser Runde ausrichten durfte.
Vielen Dank fürs Mitbasteln und Eure Ideen!

Schaut bald mal wieder rein......

 



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Price Patrol Blog Nr. 5

Herzlich willkommen zu einem Blog Hop der besonderen Art: "Price Patrol Blog Hop Nr. 5" Falls Ihr vielleicht meinen Beitrag vom 09.04.2018 gelesen habt, gab es bei dem großen Beratertreffen der Stampin' Up!-Demonstratorinnen in Wiesbaden im April diverse Verlosungen von Stempelsets aus dem neuen Jahreskatalog. Mit meiner Nr. 5 habe ich das Stempelset "Artisan Textures" gewonnen: Da es ein Set mit reinen Hintergrundmotiven ist, war ich mir zunächst nicht sicher, was ich damit gestalten könnte. Doch dann hatte ich die Idee zu diesem gestalteten Bilderrahmen:

in den neuen In-Color-Farben ananas, kussrot, kleegrün, Grapefruit und Blaubeere habe ich mit allen fünf Stempeln aus dem Set den Hintergrund gestaltet und mit dem Leitspruch von Stampin Up! bestempelt.



Dazu noch aus einem alten Stempelset die kleinen Nettigkeiten auf den Rand des Passepartouts angebracht und fertig ist meine neue Vitrinen-Deko in meinem Bastelzimmer.

Viel Spaß beim Weiterhüpfen zu Andrea.
Bis …

Blog Hop "Einfach wunderbar"

Einfach wunderbar .... so war mein Eindruck von meiner ersten OnStage-Veranstaltung von Stampin' Up! in Mainz im vergangenen November!

Vielleicht kommt Ihr gerade von Angelika oder steigt direkt bei mir ein.
Egal wie  - ich freue mich, dass Ihr hier vorbeischaut.

Wir Teilnehmerinnen konnten bei verschiedenen Verlosungen ein Stempelset gewinnen und Christiane Knapp vom "Stempelpalast" hat diesen Blog Hop organisiert, bei der das Set "einfach wunderbar"
mit der Gewinn-Nr. 3 vorgestellt wird.    Tolle Idee, Christiane!

Dieses Stempelset erhält man zur Zeit GRATIS in der sog. Sale-a-bration-Aktion ab einem Bestellwert von 60 Euro und für die doppelte Summe kann man sich sogar noch die passenden Framelits dazu aussuchen.
Und hier ist mein Beitrag:

Verwendet habe ich als Grundkarte die Farbe anthrazitgrau, die mit der "halben Sonne" aus dem Set Ton-in-Ton bestempelt ist. Den olivgrünen Aufleger, habe ich ebenfalls in gleicher Farbe mit der Blume aus dem Set best…

Kartenfalttechnik Blog Hop - Interlocking gate fold card

Schön, dass du vorbeischaust! Kerstin hat mal wieder zum Technik Blog Hop eingeladen und da habe ich gerne zugesagt. Zum einen, weil ich gerne die Herausforderung angenommen habe, auf diese Weise auch mal wieder nach einer Technik zu stöbern, die ich selbst vielleicht noch nicht ausprobiert habe und zum anderen, weil man gerne als sog. Demonstratorin Teil dieser kreativen Gemeinschaft ist und die Ideen der anderen Teilnehmerinnen sehen und diese Leidenschaft gemäß unserem Leitspruch teilen möchte. Ich habe mich für eine Abwandlung der Gate Fold Card entschieden, der sog. Interlocking Gate Fold Card
(die Original Anleitung findest du hier)



Die "gewöhnliche" Gate Fold Card kennt Ihr bestimmt schon, bei der die linke und rechte Seite einer Karte wie ein Tor (engl. Gate) geschlossen wird. Manchmal ist der Verschluss durch eine Banderole oder ein Band versehen.


Hier habe ich mit Hilfe eines Quadrats aus dem Framelit-Set "Lagenweise Quadrate" und eines kleineren Quadrats …